Heute im Gespräch: Martina Türschmann

Miesegrimm
der Spiel-verderber


Schlechte Laune ausgetrickst.


Fragen an die Autoren

Heute im Gespräch: Martina Türschmann


Wer bist du?

Ich bin Martina Türschmann, 1964 geboren und lebe mit meinem Mann im Raum München. Neben den verschiedensten beruflichen Tätigkeiten hat sich in all den Jahren eines entwickelt: die Freude am Schreiben von Geschichten und Theaterstücken für Kinder. Meine beiden Töchter kennen den Miesegrimm seit frühester Kindheit. Jetzt sind sie erwachsen und gehen ihren eigenen Weg. Manche sagen, ich bin stur, ich nenne es Hartnäckigkeit. 2007 ist der 1. Miesegrimm im Selbstverlag auf den Markt gekommen. Heute bin ich froh, diesen Schritt unternommen zu haben. Dieser Weg hat mein Leben sehr bereichert.


Welche Bücher hast du veröffentlicht?

▪ Miesegrimm Der Spielverderber,
▪ Miesegrimm in Gefahr,
▪ Die Hexe vom Pompermoos,
▪ Miesegrimm und die Plaudertasche.
Aus der Sicht von Felix werden die Abenteuer erzählt. Zu den ersten 3 Bänden gibt es auch Schulmaterial für die 3. und 4. Klasse.

Worum geht es in deinen Büchern?

Meine Geschichten greifen zentrale Themen auf, die Schüler im Grundschulalter und darüber hinaus bewusst, aber auch unbewusst beschäftigen: schlechte Laune und wie damit umgehen, Angst, richtiges Zuhören bis hin zu den Qualitäten des realen Lebens (Handy weg und raus in die Natur) oder wie schnell sind Worte gesagt und vergessen, die Gefühle aber bleiben.

Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Mit dem Zu-Bett-geh-Ritual meiner Kinder. Wir haben über den Tag gesprochen, was war ein bisschen blöd, was war schön und hat uns Freude bereitet. Wir haben Geschichten vorgelesen oder uns ausgedacht. So ist die Idee für den 1. Miesegrimm entstanden, da an diesem Tag die schlechte Laune durch die Familie gezogen ist. Na ja und schlechte Laune ist bekanntlich hochgradig ansteckend. Irgendwann habe ich dann damit angefangen, das Thema in einer Geschichte unterzubringen. 


Woher nimmst du die Ideen von deinen Büchern?

Aus meinem Umfeld und aus dem, was meine Töchter damals beschäftigt hat. So habe ich die Problematik in die Welt der Kobolde und Gespenster versetzt, denn Kindern lernen mit Geschichten, ihr eigenes Leben zu meistern. Kinder mit meinen Büchern emotional zu stärken, hin zu einem gesunden Selbstwertgefühl, ist zu meinem Herzensthema geworden. Na ja und die Kreativität besucht mich, sobald ich am PC sitze.

Wie lange brauchst du für ein Buch?

Das ist sehr unterschiedlich, aber es flutscht immer besser ☺. Für den 1. Miesegrimm habe ich fast drei Jahre gebraucht, bis die Rohfassung stand. Die Plaudertasche war zeitlich zusammengenommen in einem halben Jahr fertig.

Wer sind deine Testleser?

Allen voran meine Töchter und mein Mann. Sie sind meine schärfsten Kritiker. Dann lesen die Manuskripte noch gute Freunde. 


Was machst du, wenn du gerade kein Buch schreibst?
Schauen, was der Tag so alles bringt. Ansonsten bin ich viel draußen, lese selbst oder treibe Sport. 

Welches ist dein Lieblingstier?

Der Labrador „Emma“ (Hündin einer Freundin)

Hast du einen Lieblingsort?

Dort, wo sich meine Familie aufhält. 


Welches sind deine Lieblingsbücher? (max 360 Zeichen)

Ich verschlinge die Bücher von Rebecca Gablé.

Hast du eine Macke?

Stur? Wie oben schon gesagt, Ansichtssache. Möglicherweise bin ich etwas perfektionistisch veranlagt, aber das legt sich mit den Jahren ☺.

Verrätst du uns dein Lebensmotto?

Manchmal Kopf ausschalten und einfach ‚Machen‘, wenn du davon überzeugt bist, das Richtige zu tun. Hör auf dein Herz, auch wenn zig Leute ihre Zweifel äußern.

Welchen Charakter würdest du wählen, wenn du in einem Buch weiterleben müsstest und die freie Wahl hättest?

Eine Hexe oder gute Fee, das Kräuterweiblein am Rande der Stadt.


Vielen Dank Martina. Wir freuen uns auf die Kirchberger-Kinderliteraturtage und das wunderbare Wochenende mit unseren 24 Autoren.
Mehr Infos unter: www.kirchbergerkinderliteraturtage.com

Ein Gedanke zu „Heute im Gespräch: Martina Türschmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s