Heute im Gespräch: Ingo M. Ebert

Kater Levi Der perfekte Tausch


Spannende Abenteuer
im Feuerwehrhaus


Fragen an die Autoren

Heute im Gespräch: Ingo M. Ebert


Wer bist du?

Mein Name ist Ingo M. Ebert, wobei das „M“ für Matthias steht. 

Ich bin im Südharz geboren, bin 56 Jahre alt, verheiratet und wir haben zusammen drei große Kinder.

Ich habe zwar schon immer kleine Geschichten geschrieben, aber zu den Kinderbüchern bin ich erst im September 2020 durch einen VHS Schreibkurs in Osnabrück gekommen. Hier in Osnabrück-Sutthausen arbeite, lebe und liebe ich seit 2003. 


Welche Bücher hast du veröffentlicht?

Mein erstes Büchlein „Das kleine Sandkorn“ habe ich im September 2020 auf eigene Kosten drucken lassen. Dann ging es auf einmal ganz schnell. Inzwischen habe ich zwei weitere kleine Büchlein und drei richtige Kinderbücher mit den Abenteuern von Kater Levi in Eigenregie (Selfpublishing) veröffentlicht.

Worum geht es in deinen Büchern?

Die kleineren Bücher erzählen von einem Sandkorn, einem Maiskörnchen und von dem Labrador Bruno auf der Suche nach dem Käsedieb. 

Die drei großen Bücher erzählen die Geschichte von Kater Levi, welcher zu Hause ausbüxt und die unbekannte Welt kennenlernt. Das letzte Buch: Kater Levi und der perfekte Tausch wird dann in Kirchberg exklusiv der Öffentlichkeit in einer Lesung präsentiert.

Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Ich schreibe schon eine ganze Weile meine Geschichten auf, die ich zu 99% selbst erlebt habe. Es sind so viele unglaubliche Sachen passiert, die meine Zuhörer oder Leser kaum glauben konnten. Aber genau das ist „Das wahre Leben!“ Der Titel stand schon lange fest und ich möchte unter diesem Namen auch ein Buch mit meinen Kurzgeschichten veröffentlichen. 

Um mein Handwerkszeug zu Verbessern habe ich in Osnabrück einen VHS-Kurs zum Schreiben belegt. Dort konnte ich mich ausprobieren, wie z.B. bei Gedichten, Kriminalgeschichten, fantastische Geschichten oder auch Kindergeschichten.  Mein erster Fan war die Tochter meiner Arbeitskollegin. Sie wollte unbedingt weitere Geschichten haben und so ist die Idee entstanden, Kater Levi auf Reisen zu schicken.


Woher nimmst du die Ideen von deinen Büchern?

Da ich selbst gerne reise, kommen die Ideen von ganz allein. Ich denke dann immer nur, das könnte Kater Levi auch passiert sein. Zusätzlich inspirieren mich meine lieben Kollegen und Kolleginnen aus der Autorengruppe: Gambio – Der perferkte Tausch. 

Wie lange brauchst du für ein Buch?

Die Geschichte ist meist in wenigen Wochen schnell aufgeschrieben. Die meiste Zeit benötige ich für das Überarbeiten und Korrektorat. Dann benötige ich noch die Illustrationen dazu von meiner Lieblingsillustratorin Andrea Schramek aus Wien. Meine Tochter setzt das Buch, es gibt liebe Testleser und erst dann kann das Buch in den Druck gehen. Das dauert dann nochmal zwei Wochen. Zusammengefasst benötige ich vom Anfang bis zum fertigen Buch ein halbes Jahr.

Wer sind deine Testleser?

Ich habe meine Testleser hauptsächlich auf Instagram kennengelernt, Autorinnen und Buchblogger.

Um mal einen Namen hervorzuheben: Instagram @Freddy_liest.

Inzwischen habe ich meine Stammtestleser auf die ich mich zu 100% verlassen kann.


Was machst du, wenn du gerade kein Buch schreibst?

Oh, da gibt es viele Dinge, wie z.B. Verreisen, Lesen, Cabrio fahren oder zum Fußball gehen. Am besten verknüpfe ich alles zusammen in einem Wochenendausflug. Ab und zu muss ich auch arbeiten. Dann verkaufe ich Flugtickets für Welt- und Fernreisen. 

Welches ist dein Lieblingstier?

Ich bin der absolute Katzenmensch! Kater Levi ist mein Lieblingstier und dann kommt auch schon Kalle Pinguin oder der Waschbär Elvis… hm…? 

Hast du einen Lieblingsort?

Ich liebe das Meer über alles und mein Lieblingsort ist die Halbinsel Darß an der Ostsee, nah bei Rostock.


Welches sind deine Lieblingsbücher?

Ich habe kein Lieblingsbuch. Dafür lese ich viel zu gern und alles querbeet. 
Bei den historischen Romanen habe ich den Autor Alan Savage für mich entdeckt.
Bei Thrillern mag ich sehr Frank Schätzing.
Bei Science Fiction Büchern ist es die Perry Rhodan – Reihe. 

Hast du eine Macke?

Ich sammle Sand von den Stränden, wo ich war. Neuerdings auch noch den passenden Gin dazu. Ist das eine Macke? 

Verrätst du uns dein Lebensmotto?

Das kann man in meinen großen Kinderbüchern nachlesen:
Glücklich ist nur, wer glücklich macht!

Welchen Charakter würdest du wählen, wenn du in einem Buch weiterleben müsstest und die freie Wahl hättest?

Ich würde gern Perry Rhodan sein und ferne Galaxien bereisen. 


Vielen Dank Ingo M. Wir freuen uns auf die Kirchberger-Kinderliteraturtage und das wunderbare Wochenende mit unseren 24 Autoren.
Mehr Infos unter: www.kirchbergerkinderliteraturtage.com

Du willst nichts mehr verpassen? Dann melde Dich jetzt an!

Ein Gedanke zu „Heute im Gespräch: Ingo M. Ebert

  1. Pingback: Kirchberger Kinderliteraturtage – Das Mädchen das die Laute sammelte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s