Heute im Gespräch: Susanna Sedlmeier

Feldhase Fridolin und der Zauber-
spiegel


Und wenn Fridolin Angst hat, traut er sich gar nichts zu.


Fragen an die Autoren

Heute im Gespräch: Susanna Sedlmeier


Wer bist du?

Ich bin Susanna und komme aus dem wunderschönen Oberbayern, bin ein Familienmensch und unglaublich gern in den Bergen unterwegs.
Ich liebe neue Herausforderungen und bin vielseitig interessiert. Wenn bei neuen Projektideen irgendein innerer Anteil in mir sagt: Das geht doch nicht! Dann erinnere ich mich immer daran, wie ich als Kind einen Schwimmwettbewerb gewonnen habe, obwohl ich damals noch gar nicht schwimmen konnte. Und zum Glück hat mir damals auch niemand gesagt, dass ich nicht schwimmen kann – ich hatte ja meinen Schwimmreifen 😊. Also geht nicht, gibt’s nicht! Wir dürfen uns immer wieder neue noch größere Ziele stecken.


Welche Bücher hast du veröffentlicht?

  • „Purzel der kleine Schneehase: Glück ist, wenn das Herz im Turbo-Gang schlägt“ ist eine Vorlesebuch zum Thema Glücksmomente. 
  • „Feldhase Fridolin und der Zauberspiegel – Wie aus einem Angsthaserl ein Muthaserl wurde“ ist ein Vorlesebuch inkl. Mutmach-Meditation.
  • Weitere Bücher sind in Planung – Ideen sind jedenfalls in Fülle vorhanden.

Worum geht es in deinen Büchern?

In meinen Büchern geht es um die kleinen und Glücksmomente des Alltags. Es geht auch darum Ängste zu überwinden und mutig zu sein und auf sein Herz zu hören. In jedem meiner interaktiven Kinderbücher sind passend zur Geschichte Audios (Musik oder Meditation) mittels QR Code inkludiert, die zum Mitsingen und Mitmachen einladen.

Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Alles begann damit, dass mein Partner meiner Nichte und meinem Neffen eine Geschichte vom kleinen Schneehasen Purzel erzählte. Als ich weitererzählen sollte, viel mir in dem Moment nichts ein. Ein paar Tage später erschienen dann, wie durch Zauberhand, die Texte und Dialoge vor meinem inneren Auge und dann war klar – ich schreibe ein Kinderbuch.
Ich liebe es mit der Energie von Worten zu spielen und ich möchte mit meinen Büchern Herzen berühren und sanfte Spuren hinterlassen.


Woher nimmst du die Ideen von deinen Büchern?

Die kommen einfach durch mich durchgeflossen. Meist höre ich ein Wort, ein Lied oder mir kommt einfach ein Gedanke und dann schreibe ich mir die ersten Ideen auf. Meist verfestigt sich die Idee nach ein paar Tage nun Texte und Bilder erscheinen und dann schreibe ich los.

Wie lange brauchst du für ein Buch?

Das lässt sich gar nicht so pauschal sagen. Die erste Rohfassung steht meist sehr schnell und dann wird noch Feenstaub gestreut, dann kommt hier und da noch was hinzu oder wieder weg. Ich setzte mir zu Beginn einer Buchidee das Datum der Veröffentlichung und trage es mir in meinen Kalender ein. Dann weiß ich, wo ich hin will und alles andere fügt sich dann entsprechend. Ich habe jedenfalls für mich festgestellt, dass zu viel Druck mich in meiner Kreativität hindert.

Wer sind deine Testleser?

Sehr liebe, aber auch kritische Herzensmenschen aus der Familie und dem Freundeskreis. Und dann geht’s ins Lektorat.


Was machst du, wenn du gerade kein Buch schreibst?
Wandern, Mountainbiken, Yoga, Meditieren – also kurz gesagt: Ab in die Berge oder Zeit mit der Familie verbringen. Und natürlich Lesen – am besten mehrere Bücher gleichzeitig. 

Welches ist dein Lieblingstier?

Elefanten. Mein Lieblingsstofftier als Kind war ein Elefant und dieser hat mich immer begleitet. Zudem stehen Elefanten für Weisheit, Glück und Beseitiger aller Hindernisse. 

Hast du einen Lieblingsort?

Ich liebe es oben auf Bergen zu stehen, denn dort erscheint jedes „vermeintliches“ Problem klein und lösbar. Und ich liebe meinen kreativen Schreibplatz und meine Couch zum Lesen. 


Welches sind deine Lieblingsbücher? (max 360 Zeichen)

Der Alchimist von Paulo Coelho, Die Wissenschaft des Reichwerdens von Wallace D. Wattles, You Squared von Price Pritchett, Der Streik von Ayn Rand, Pippi Langstrumpf von Astrid Lindgren und natürlich meine Bücher und viele mehr…

Verrätst du uns dein Lebensmotto?

Don’t worry about hurdles. Jumping over them just makes you fitter.

Welchen Charakter würdest du wählen, wenn du in einem Buch weiterleben müsstest und die freie Wahl hättest?

Pippi Langstrumpf – ein Leben außer Rand und Band. Bis dahin, mach ich mir mein Leben, so wie’s mir gefällt.


Vielen Dank Susanna. Wir freuen uns auf die Kirchberger-Kinderliteraturtage und das wunderbare Wochenende mit unseren 24 Autoren.
Mehr Infos unter: www.kirchbergerkinderliteraturtage.com


Du willst nichts mehr verpassen? Dann melde Dich jetzt an!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s